Luftballone flogen bis nach Bayern

Im Familienzentrum Oststadt fand die Preisverleihung des Luftballonwettbewerbs der Bürgergemeinschaft Offenburg Nord-Ost statt. Rund 300 Luftballone schickten die Kinder am 24. Juni, während des Kinderfestes auf der Lindenhöhe, auf die Reise. 28 Teilnehmerkarten sind gefunden und zurückgesandt worden. Am weitesten flog der Luftballon von Finn Richter. Er wurde in Ingolstadt (258 km Luftlinie von Offenburg entfernt) gefunden.

Im Beisein von Tilman Berger (Familienzentrum Oststadt), Hubert Müller und Matthias Lipps von der BONO überreichte der

1. Vorsitzende der BONO, Roland Köhler die Gewinne an die glücklichen Kinder.

Den 1. Preis, einen Rucksack mit Sparkassengutschein, Kinogutschein und Plüschtier, hat der 6jährige Finn Richter gewonnen. Die weiteren Preisträger: Leon Boser (1 Jahr), Leven Breithaupt (8 Jahre), Nele Gresbach (6 Jahre) alle aus Offenburg und Elias Preiss (7 Jahre) aus Schuttern.

Auf dem Bild die glücklichen Kinder: (von links) Finn Richter, Leon Boser im Kinderwagen, Leven Breithaupt, Nele Gresbach
und Elias Preiss. Dahinter Hubert Müller von der BONO.

Das Wetter für Offenburg



Go to top